Sozialwahl 2017 – Wie geht das eigentlich?

Sie wählen in der Zeit von April bis Ende Mai 2017 die Frauen und Männer, die Ihre Interessen wahrnehmen sollen. Und zwar in den Selbstverwaltungsorganen der DAK-Gesundheit, dem Verwaltungsrat, und bei der Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) die Mitglieder der Vertreterversammlung.

Es handelt sich um eine Briefwahl, die als Listenwahl durchgeführt wird.

Wahlzettel der Sozialwahl 2017

Wahlzettel der Sozialwahl 2017

Als teilnehmende Organisation hat die DAK-Mitgliedergemeinschaft ihre Kandidaten in zwei Listen aufgestellt: eine für die DAK-Gesundheit und eine für die Rentenversicherung Bund. Als Wahlberechtigte bitten wir Sie ihre Stimme auf beiden Listen. In der Liste der Krankenkasse finden Sie uns auf Platz 1; in der Liste der Rentenversicherung auf
Platz 8
.

Die Sozialwahl ist eine sog. „Listenwahl“. Je mehr Stimmen eine Liste bei der Wahl erhält, desto mehr Sitze kann sie in den Parlamenten (Vertreterversammlung bei der Deutschen Rentenversicherung Bund, Verwaltungsrat bei der DAK-Gesundheit) mit ihren Kandidaten besetzen.

Die Wahlen an sich werden nur durch Briefwahl durchgeführt. Als drittgrößte Wahl in Deutschland nach Bundestags- und Europawahl geht es logistisch nicht anders: Leider konnten wir uns mit unserer Forderung, auch eine Online-Wahl- durchzuführen, (noch) nicht durchsetzen.

Die Wahlunterlagen werden von den Sozialversicherungsträgern an ihre Wahlberechtigten versandt. Wer bei der Deutschen Rentenversicherung Bund und der DAK-Gesundheit Ersatzkasse wahlberechtigt ist, erhält daher zwei Wahlbriefe. Sie enthalten Stimmzettel und Wahlumschlag. Die Rücksendung ist portofrei.

Ab heute bis Anfang Mai (22.04. – 04.05.2017) werden Ihnen die Briefwahlunterlagen zugesandt. Spätestens bis zum 31. Mai 2017 müssen die Stimmzettel bei der DAK-Gesundheit und Deutschen Rentenversicherung Bund eingegangen sein. Daher empfiehlt sich eine zeitnahe Wahlhandlung nach dem Eingang der Unterlagen.

Bei der DAK-Gesundheit geben Sie uns Ihre Stimme auf Listenplatz Nr. 1.

Bei der Deutschen Rentenversicherung Bund geben Sie uns Ihre Stimme auf Listenplatz Nr. 8.

Sozialwahl Wahlablauf
Und so geht es:

Wenn Sie „Ihre persönlichen Wahlunterlagen“ erhalten haben:

  • 1. Trennen Sie den roten Umschlag („Wahlbriefumschlag“) vom weißen Begleitschreiben
  • 2. Kreuzen Sie die DAK-Mitgliedergemeinschaft auf dem „Stimmzettel“ an:
    Liste 1 auf dem blauen Stimmzettel der DAK-Gesundheit
    und/ oder
    Liste 8 auf dem weißen Stimmzettel der Deutsche Rentenversicherung Bund
  • 3. Legen Sie den gekreuzten Stimmzettel in den roten Umschlag
  • 4. Kleben Sie diesen zu und geben Sie ihn unfrankiert in den nächsten Briefkasten

Sozialwahl 2017: DAK-Mitgliedergemeinschaft – Versicherte für Versicherte