Ziele Deutsche Rentenversicherung Bund

Wir wollen, dass Sie sich auf eine langfristige angelegte Rentenstrategie verlassen können.

Wir verlangen finanzierbare Modelle, die nicht kurzfristig durch gesetzgeberische Maßnahmen ausgehebelt werden können. Wir fordern eine Rentenpolitik, die den Rentnern/innen eine angemessene Teilhabe an der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sichert.

Alle Verschiebebahnhöfe zwischen den Sozialsystemen sind ein für alle Mal zu schließen.

In der Rentenreform 2002 wurde unsere Altersversorgung umgestellt, auf das „Drei- Säulenmodell“: Gesetzliche Rente, betriebliche und persönliche Altersvorsorge. Dieses Modell funktioniert leider nicht ausreichend. Menschen, die dringend eine betriebliche oder private Vorsorge treffen müssten, sind oft hierzu nicht in der Lage. Wir brauchen unbedingt Änderungen der Versorgungsmodelle, die es allen Arbeitnehmern ermöglicht, ausreichend für ein angemessenes Leben im Rentenalter vorzusorgen.

Nach weit über 25 Jahren nach der Wiedervereinigung ist es erforderlich, die Ostrenten stufenweise an das Westrentenniveau anzugleichen. Diese Angleichung ist aus Steuermitteln zu finanzieren. Die Vorteile der bisherigen Einstufung der Ostrentner sind abzubauen.

Das Haushaltsrecht der Rentenversicherung darf nicht von gesamtwirtschaftlichen Schwankungen bestimmt und nach Beliebigkeit zu Lasten der Rentnerinnen und Rentner sowie der Beitragszahler verändert werden.