Andreas Storm vor Foto DAK-Gesundheit - Download 20170303
Neustart und Agenda – Interview mit Andreas Storm
18. September 2017
006
Walter Hoof und Helmut Aichberger sind in Berlin dabei – Parlament der Deutschen Rentenversicherung Bund nimmt Arbeit auf
17. Oktober 2017
Zeige alles

Detmolder im DAK-Parlament

Roman Weber

Roman Weber

Sozialwahl Flyer

Roman Weber

Ein Detmolder wird weiterhin die Belange der Versicherten im Verwaltungsrat der DAK-Gesundheit vertreten: Roman Weber wurde bei der Sozialwahl 2017 in das 30-köpfige Parlament wiedergewählt. Vor wenigen Tagen hat er in der Hamburger Zentrale der Krankenkasse an der konstituierenden Sitzung des Gremiums teilgenommen. Der 44-Jährige ist bereits seit vielen Jahren in der Selbstverwaltung der DAK-Gesundheit aktiv.

Roman Weber war mit der DAK-Mitgliedergemeinschaft zur Sozialwahl angetreten. Seine Liste hat laut einer Pressemitteilung 46,72 Prozent der Stimmen bekommen. Im neuen Verwaltungsrat sitzen Vertreter von sechs verschiedenen Listen sowie zwei Arbeitgebervertreter. Sie werden gemeinsam darüber bestimmen, wie die Kranken- und Pflegeversicherung grundsätzlich gestaltet sein soll.

Ich freue mich über meine Wiederwahl, betont Roman Weber, und werde mich weiterhin für die Interessen aller Versicherten einsetzen.

Der Verwaltungsrat ist das ehrenamtliche Selbstverwaltungsgremium bei gesetzlichen Krankenkassen. Er wird alle sechs Jahre bei der Sozialwahl gewählt. Bei der DAK-Gesundheit gehören dem Gremium 30 Frauen und Männer aus ganz Deutschland an. Sie reden bei den großen Fragen der Kranken- und Pflegeversicherung mit und bestimmen zum Beispiel über den Haushalt und zusätzliche Leistungen.

Comments are closed.