Kurzfristige Beschäftigungen versicherungsfrei – Höhe des Verdienstes unerheblich
1. August 2018
Ehrenamt ist Ehrensache – Hans-Werner Bumb ist seit 25 Jahren ehrenamtlicher Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung
1. September 2018
Zeige alles

IGeL-Monitor bewertet Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Seit vielen Jahren werden die „Individuellen Gesundheitsleistungen, IGeL“, vom „IGeL-Monitor“ bewertet. „IGeL“ sind Leistungen, die in Arztpraxen als Selbstzahlerleistungen angeboten werden, allerdings nicht zu dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen nach dem Sozialgesetzbuch V (SGB V) gehören.

Auf der Internetplattform des IGeL-Monitor stehen dem Versicherten für zahlreiche „IGeL“ detaillierte wissenschaftliche Bewertungen als Kompakte und ausführliche Fassung in verständlicher Sprache zur Verfügung.

So haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IGeL-Monitor aktuell den „M2-PK-Stuhltest“ unter die Lupe genommen. Sie mussten dabei feststellen, dass keine aussagekräftigen Studien zum Nutzen und Schaden des „M2-PK-Tests“ zu finden sind. Aus diesem Grund wurde diese individuelle Gesundheitsleistung mit „unklar“ bewertet.

Walter Hoof, Vorsitzender der DAK-Mitgliedergemeinschaft, rät Versicherten, sich nicht vorschnell für eine „Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL)“ zu entscheiden sondern sich vor Inanspruchnahme  solcher Leistungen ausführlich über deren Nutzen und Schaden zu informieren.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.