Tagesordnung der Mitgliederversammlung vom 17. Juni 2016 in Nomborn/WW
17. Juni 2016
Vorgezogene Altersrente und Hinzuverdienst
21. Januar 2017
Zeige alles

Wechsel des Vorsitzenden der DAK Mitgliedergemeinschaft

Rücktritt Hans Bender

Rücktritt Hans Bender

Resolution gegen geplante Einschränkung der Selbstverwaltung

Rücktritt Hans Bender

Rücktritt Hans Bender (li), Walter Hoof (re), Foto: privat

In einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung in Nomborn/WW hat die DAK Mitgliedergemeinschaft einen neuen Vorsitzenden gewählt. Hans Bender, der seit 2002 als Vorsitzender erfolgreich die Mitgliedergemeinschaft als Vorsitzender führte, trat aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Hans Bender hat in vielen Gremien der Krankenkassen gewirkt. Unter anderem bei der Deutschen Rentenversicherung Bund und dem GKV-Spitzenverband. Auch heute noch ist er  Verwaltungsratsvorsitzender der DAK-Gesundheit.

Aufgrund seiner überaus engagierten Tätigkeiten und seines hohen Ansehens in der Sozialversicherung, wählte ihn die DAK Mitgliedergemeinschaft zum Ehrenvorsitzenden.

Sein Nachfolger Walter Hoof, bisher seit 20 Jahren Geschäftsführer der DAK Mitgliedergemeinschaft, wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Herr Hoof ist Fraktionsvorsitzender im Verwaltungsrat der DAK-Gesundheit, im Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes und dem vdek tätig.

Ebenfalls wurden auf der Mitgliederversammlung die Wahllisten für die Sozialversicherungswahlen am 31. Mai 2017 in großer Einmütigkeit beschlossen. Die DAK Mitgliedergemeinschaft wird sich bei der DAK-Gesundheit, der Deutschen Rentenversicherung Bund und bei verschiedenen Regionalen Rentenversicherungsträgern zur Wahl stellen.

Die DAK Mitgliedergemeinschaft wendet sich in einer einstimmig verabschiedeten Resolution entschieden gegen alle Versuche, die Rechte der Selbstverwaltung einzuschränken. In dem so genannten „GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz“ ist genau dieses geplant.

In diesem Gesetz ist nicht die Stärkung, sondern massiv die Einschränkung der Selbstverwaltung vorgesehen. Die Haushalte sollen unter Genehmigungsvorbehalt gestellt werden. Weisungsbefugnisse des BMG sollen nicht rechtlich überprüfbar sein und weitere massive Einschränkungen sind vorgesehen. Die erfolgreiche Tätigkeit der Selbstverwaltung muss im Gegenteil mehr gestärkt werden.

Ansprechpartner: Walter Hoof, Tel. 02734 1810

Die DAK Mitgliedergemeinschaft ist seit 1955 die älteste, selbständige und unabhängige Vereinigung von Arbeitnehmern mit sozialpolitischer Zwecksetzung (SGB IV, § 48).
Sie vertritt die Interessen der Versicherten bei der DAK-Gesundheit, dem GKV-Spitzenverband, der Deutschen Rentenversicherung Bund und verschiedenen Regionalträgern der Deutschen Rentenversicherung. Bundespolitisch aktiv ist sie in der Arbeitsgemeinschaft unabhängiger Mitgliedergemeinschaften (AGuM).

Vorsitzender:  Walter Hoof
Geschäftsstelle:
57258 Freudenberg, Am Schlagsberg 25,
Telefon: 02734 271561, Fax: 02734 271562
info@dak-mitgliedergemeinschaft.de

Es können keine Kommentare abgegeben werden.